Toller Vortrag von Bettina Hertzler!

Wer hin und wieder hier im Blog liest, der weiß, dass von uns Donna-Frauen jede ihre eigenen Berufserfahrungen und Stärken hat. Bettina Hertzler als IHK-geprüfter Image-Coach hat uns vor einiger Zeit schon einmal mit einem Vortrag (damals noch vor Ort in Göllheim) über Outfits, Stile und Farben verzaubert. Nun hatte sie angeboten, einen Online-Vortrag für Online-Präsentationen zu halten.

„Wie wirke ich überzeugend vor der Kamera?“ – so lautete der Titel ihres Vortrags. Und schon beim Start der Videokonferenz war der Unterschied deutlich sichtbar. Während auf Teilnehmer-Seite das Licht bei der einen ein wenig zu dunkel und bei der anderen ein wenig zu grell war, hatte Bettina ihren Videokonferenz-Arbeitsplatz absolut perfekt gestylt. Schon das rief bei uns viel Ah und Oh hervor.

Und damit waren wir auch gleich im Thema drin. Bettina erklärte viele Punkte rund um Hintergrundgestaltung und Beleuchtung. Und: sie erklärte es nicht nur, sie zeigte es auch! In ihrer Präsentation hatte sie viele Bilder zusammengestellt, mal den Schreibtisch zu weit von der Wand entfernt, mal das Licht zu weit hinten platziert, mal einen störenden Hintergrund eingebaut, um uns deutlich zu zeigen, wie eine gute Positionierung und geschickte Gestaltung des Settings aussieht. Ein echtes Aha-Erlebnis!

Als Image-Coach waren natürlich auch Outfit, Make-up und Styling ganz wichtige Aspekte ihres Vortrags. Auch hier hatte sie sich viel Zeit genommen und Bilder mit verschiedenen Outfits, Materialien und Mustern präsentiert. Zum Schluss waren auch Kommunikation sowie Technik und Störfaktoren noch ein wichtiges Thema.

Insgesamt ein absolut gelungener Vortrag, vor allem auch wegen der vielen Bilder, die zeigten, was günstig und was ungünstig wirkt. Auf individuelle Fragen ist Bettina wunderbar eingegangen und hat gleich gute Tipps gegeben. Alle Teilnehmerinnen waren am Ende begeistert, eigentlich hat jede von uns gute Impulse bekommen, wie sie sich bei der nächsten Videokonferenz besser präsentieren kann.

Kurz und gut: Den Vortrag können wir allesamt mit bestem Gewissen weiterempfehlen!

Sie wollen mehr über Bettina wissen? Schauen Sie einfach unter www.bettina-hertzler.de

Im Mai kommt unser diesjähriges Highlight: Workshop Selbstcoaching

Bei den regelmäßigen Treffen kommen die Inhalte (wie beispielsweise die Kurzvorträge) aus unseren eigenen Reihen. Aber einmal im Jahr holen wir externe Referenten an Bord. Letztes Jahr gab uns Helma Ostermayer Tipps zum Thema „Raus aus dem Hamsterrad“ (siehe auch der Beitrag hier). Und dieses Jahr?

Dieses Jahr organisieren wir in Zusammenarbeit mit ARBEIT & LEBEN gGmbH den Workshop „Selbstcoaching“. Wegen der Corona-Maßnahmen findet der Workshop als Online-Workshop statt.

Jede Frau, die sich mit ihren beruflichen und/oder persönlichen Herausforderungen auseinander setzen will, ist herzlich eingeladen:

Online-Workshop Selbstcoaching
19. Mai 2021 von 18 bis 21 Uhr


Teilnahmebeitrag 30 EUR

Damit der Workshop über die Förderung von Arbeit + Leben abgerechnet werden kann, braucht es eine Mindestzahl von 6 Teilnehmerinnen aus Rheinland-Pfalz, entweder solo-selbständig oder aus kleinen Unternehmen mit bis zu 249 Mitarbeitern. Der Anmeldeschluss ist der 05.05.2021.

Und hier geht es zur Anmeldung …

Hier unten sind noch Infos zu den Inhalten des Workshops:

Infos zum Workshop mit Arbeit & Leben:

Selbstcoaching als Führungsaufgabe

Das Selbstcoaching kann Ihnen helfen sich in schwierigen Momenten zu sortieren. Es unterstützt Sie bei Ihrem eigenen Wachstum und hilft Ihnen, Mitarbeitenden oder Kund*innen klar zu begegnen. Dazu werden wir uns in folgenden Themenfeldern bewegen:

▪ Selbstwert und Persönlichkeit
Die eigene Wertigkeit erkennen, mich selbst loben können und dabei die persönlichen Verhaltensmuster verstehen.

▪ Motivation und Leistungsbereitschaft
Wissen, was die eigenen Visionen und Ziele sind, und damit diese in Handlungen münden, Verabredungen mit mir treffen.

▪ Die Selbstwirksamkeit steigern und Einfluss nehmen
Mich selbst zeigen und positionieren können, in dem guten Wissen, dass Macht und Autorität für mich nützlich sein können.

Über die Förderung des Workshops

Gefördert im Rahmen des Projektes „WiWa – Wissen im Wandel“ durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie RLP (MSAGD) aus arbeitsmarktpolitischen Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur RLP (MWWK).

Neue Themen und Termine

Kurz gemeldet: beim gestrigen Zoom-Meeting haben wir Termine und Themen für die nächsten Wochen festgelegt … möglicherweise müssen wir die Themen (wie in den letzten Wochen, aber wir sind jetzt schon geübt) via Zoom-Konferenz austauschen, aber wir haben auch Hoffnung, dass die Lockdown-Serie sich dem Ende zuneigt und wir uns dann auch wieder (wie gewohnt) im Goldenen Ross in Göllheim live treffen können.

Hier jetzt die aktuellen Termine:

  • 17.03.2021 ab 18:30 Uhr:
    „Erfahrungen in der Hospiz Arbeit“ von Heidi
  • 21.04.2021 ab 18:30 Uhr:
    „Wie wirke ich überzeugend vor der Kamera“ von Bettina
  • 05.045.2021: Anmeldeschluss für den Workshop am 19.05.2021
  • 19.05.2021 von 18 bis 21 Uhr mit einem Sondertermin und externen Referenten (Unkostenbeitrag dafür 30 EUR, weitere Infos unten):
    „Selbstcoaching als Führungskraft“ in Zusammenarbeit mit ARBEIT & LEBEN gGmbH

Nachtrag vom 5.3.2021: Nun liegen alle Infos vor und wir stellen diesen Sondertermin in einem eigenen Beitrag vor, siehe hier …

Interesse mitzumachen? Einfach melden per Mail an hallo@ (und dann ohne ein Leerzeichen gefolgt von) frauennetzwerk-donna.de …

Wie geht’s weiter?

Wegen des Corona-Lockdowns haben wir heute zum zweiten Mal ein Treffen via Zoom gemacht. Eigentlich wollten wir die Terminplanung fürs Jahr 2021 machen. Da aber niemand sagen kann, wie es weiter geht und wann sich das Leben wieder ein Stück weit normalisiert, haben wir beschlossen, heute einmal nur Themen zu sammeln und erst Anfang nächsten Jahres, wenn bissel mehr Klarheit herrscht, die genauen Termine festzulegen.

Aus 2020 sind noch Themen offen wie Business Make-up (von Bettina) und Altersvorsorge für Frauen (von Heidi). Diese Themen bleiben auch für 2021 auf der Agenda.

Voraussichtlich dürfte der Januar auch schwierig für ein Treffen werden. Wir wollen uns deshalb auch via Zoom treffen und über unsere Erwartungen für 2021 sprechen: was wollen wir erreichen, was wollen wir hinter uns lassen?

Der Februar ist auch noch sehr ungewiss, hoffentlich wird es ab März oder spätestens April wieder besser. Irgendwann wollen wir dann als Themen noch Ernährung, grenzüberschreitendes Verhalten, Formulierungen bzw. biografisches Schreiben und Journaling beleuchten – jeweils in kurzen Impulsvorträgen mit anschließender Frage- oder Diskussionsrunde.

Beendet haben wir die heutige Runde in der Hoffnung, dass der Impfstoff in 2021 hoffentlich wieder ein Zurück ins normale Leben ermöglicht. Seufz.

Viel Stoff zum Nachdenken: Vortrag über Nachhaltigkeit zu Hause

Letzten Mittwoch haben wir uns in kleinerer Runde getroffen, drei Donna-Frauen konnten nicht, dafür war eine neue Interessentin dabei ;-)))))

Und in dieser kleinen Runde bekamen wir nach einer lebhaften Vorstellungsrunde von Donna-Frau Tine einen richtig guten Vortrag (auch die Präsentation war echt toll ausgearbeitet!) zum Thema Nachhaltigkeit im Alltag zu Hause.

„Viel Stoff zum Nachdenken: Vortrag über Nachhaltigkeit zu Hause“ weiterlesen

Vortragsabend „Raus aus dem Hamsterrad“

Wie im letzten Artikel angekündigt, haben die Gleichstellungsbeauftragten Ute Grüner (Donnersbergkreis) und Ria Baumgärtner (VG Göllheim) am 16. September zu einem Vortragsabend nach Göllheim eingeladen – zum Vortrag „Raus aus dem Hamsterrad“.

Wir Donna-Frauen waren fast vollzählig in Göllheim, auch einige weitere Frauen haben den Weg nach Göllheim gefunden und mit viel Abstand zwischen den Sitzplätzen ging es los. Gleich in ihrer Einführung fragte Trainerin, Coach und Organisationsentwicklerin Helma Ostermayer nach den typischen Hamsterrad-Faktoren.

„Vortragsabend „Raus aus dem Hamsterrad““ weiterlesen

Vortrag für berufstätige Frauen: „Raus aus dem Hamsterrad“

Am 16. September hält Helma Ostermayer einen interaktiven Vortrag für berufstätige Frauen. Es geht dabei um Fragen wie: Warum ist Selbstmanagement nützlicher als Zeitmanagement? Wie kann man klüger statt härter arbeiten? Und wie kommt frau raus aus dem Hamsterrad?

Wir vom Frauennetzwerk Donna haben diesen Vortrag bei der Kreisverwaltung angeregt, eingeladen wird nun von den Gleichstellungsbeauftragten Ute Grüner (Donnersbergkreis) und Ria Baumgärtner (VG Göllheim).

„Vortrag für berufstätige Frauen: „Raus aus dem Hamsterrad““ weiterlesen

Endlich gibt’s bald wieder ein Treffen!

Unser Monatstreffen im März haben wir wegen Corona ausfallen lassen, den Termin im April ebenso. Nach so langer Abstinenz kamen die ersten Meldungen, dass der einen oder anderen doch etwas fehlt. Also haben wir im Mai eine Videotelefonkonferenz ausprobiert. Das war recht witzig, nicht bei jeder klappte der Einsatz der Technik auf Anhieb, aber am Ende waren dann doch alle beisammen, um sich auszutauschen.

„Endlich gibt’s bald wieder ein Treffen!“ weiterlesen

Jahresprogramm 2020

Beim Treffen im Januar 2020 haben wir unsere grobe Jahresplanung gemacht und für 2020 folgende Termine geplant:

  • am 19.02.2020: kollegiale Beratung
  • am 18.03.2020 hält Christine eine kurzen Vortrag  …
    … diesen Termin haben wir kurzfristig am 14.03. nach den allgemeinen  Schließungen wegen Corona gestrichen!
  • je aktueller Situation planen wir das nächste Treffen für den 15.04.2020, Christine wird zu diesem Termin ihren kurzen Vortrag halten über „Verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen”
    … auch dieser Termin konnte wegen Corona nicht stattfinden …
  • Bettina gibt uns am 20.05.2020 wichtige Tipps rund ums Business MakeUp –
    … leider ist auch dieses Treffen nicht zustandegekommen …
  • 16.09.2020: externer Vortrag „Raus aus dem Hamsterrad“ mit Helma Ostermayer
  • 21.10.2020: kollegiale Beratung
    geändert in den Vortrag zum Thema Nachhaltigkeit, den Christine eigentlich am 18.03. halten wollte
  • 18.11.2020: Ideen sammeln und Planung für 2021
  • 16.12.2020: Weihnachtsessen

Spannender Kurzvortrag nächsten Mittwoch

Kennt jemand „Lifehacks“? Sie dienen dazu, auf ungewöhnliche Weise ein Problem zu lösen oder den Alltag zu erleichtern. Zum Beispiel wenn eine Foldback-Klammer auf ungewohnte Weise als Kabelhalter dient.

Ähnlich ist es mit „Workhacks“: das sind „minimalinvasive Eingriffe“ in die Zusammenarbeit und die Organisation von Teams, sie trainieren die Veränderungsfähigkeit von Teams und Unternehmen, passende Stichworte dazu: Transformation, Change Management, Agilität.

Workhacks eignen sich in erster Linie für Teams oder Abteilungen in Unternehmen, aber auch Solo-Selbständige können einzelne Workhacks aufgreifen, um z.B. in Meetings mit Kunden o.ä. neue Methoden auszuprobieren.

Lydia Schültken mit ihrem Team hat sechs Workhacks in einem Buch gesammelt. Petra Winkler wird diese Workhacks am nächsten Mittwoch kurz vorstellen.

Frauen, die noch nicht beim Netzwerk dabei sind und Lust haben, sind herzlich eingeladen. Einfach nächsten Mittwoch ab 18:30 Uhr im Goldenen Ross in Göllheim nach uns fragen (wir sind im Nebenzimmer zu finden).

„Spannender Kurzvortrag nächsten Mittwoch“ weiterlesen