Spannender Kurzvortrag nächsten Mittwoch

Kennt jemand „Lifehacks“? Sie dienen dazu, auf ungewöhnliche Weise ein Problem zu lösen oder den Alltag zu erleichtern. Zum Beispiel wenn eine Foldback-Klammer auf ungewohnte Weise als Kabelhalter dient.

Ähnlich ist es mit „Workhacks“: das sind „minimalinvasive Eingriffe“ in die Zusammenarbeit und die Organisation von Teams, sie trainieren die Veränderungsfähigkeit von Teams und Unternehmen, passende Stichworte dazu: Transformation, Change Management, Agilität.

Workhacks eignen sich in erster Linie für Teams oder Abteilungen in Unternehmen, aber auch Solo-Selbständige können einzelne Workhacks aufgreifen, um z.B. in Meetings mit Kunden o.ä. neue Methoden auszuprobieren.

Lydia Schültken mit ihrem Team hat sechs Workhacks in einem Buch gesammelt. Petra Winkler wird diese Workhacks am nächsten Mittwoch kurz vorstellen.

Frauen, die noch nicht beim Netzwerk dabei sind und Lust haben, sind herzlich eingeladen. Einfach nächsten Mittwoch ab 18:30 Uhr im Goldenen Ross in Göllheim nach uns fragen (wir sind im Nebenzimmer zu finden).

„Spannender Kurzvortrag nächsten Mittwoch“ weiterlesen

Juni-Treffen fällt aus

Kurze Meldung: das Juni-Treffen mit dem Vortrag zu Finanzen und Vorsorge fällt aus, der Termin wird irgendwann später nachgeholt.

Im Juli ist Sommerpause.

Das nächste Treffen ist dann am 21. August.

Bis dahin: schöne Ferien!

Achtung, ein Ortswechsel am 15. Mai

So wie es aussieht, sind wir am 15. Mai nur in kleiner Runde, mit Teilnehmerinnen aus der VG Kirchheimbolanden. Daher haben wir beschlossen, jetzt nicht extra nach Göllheim zu fahren, sondern uns dieses Mal in Kibo zu treffen. Wer also spontan dazukommen will, findet uns ab 18 Uhr im Café Bahnhof … bis dann …

Unternehmerinnen-Messe

Aus dem Frauennetzwerk Donna heraus kam die Idee, dass sich Unternehmerinnen aus der Region auf einer Messe präsentieren könnten. Finanzfachfrau Manuela Baldauf und Gesundheitsberaterin Petra Gänßinger haben daraufhin 2018 in Göllheim die erste Unternehmerinnen-Messe organisiert, direkt gefolgt von der zweiten Messe am vergangenen Wochenende mit jetzt 30 Teilnehmerinnen.

„Unternehmerinnen-Messe“ weiterlesen

Kurzvortrag über Storytelling

Gestern Abend haben wir uns wieder mit einem spannenden Thema beschäftigt: Storytelling. Petra Winkler aus unserem Frauennetzwerk schreibt gerade an einem Buch über Storytelling für kleine und mittelständische Unternehmen (siehe auch: www.buchprojekt-storytelling.de) und beim Treffen im Dezember haben wir verabredet, dass sie uns beim Januar-Treffen mit einem Kurzvortrag einen kleinen Einblick gibt.

Im Kurzvortrag erklärte sie zunächst, welche Arten von Storytelling es gibt. Und danach gab es einen Einblick, warum Menschen so stark auf Geschichten geprägt sind, wie Geschichten uns emotional so mitreißen können, wie sie ein ‘Kopfkino’ auslösen können. Zu dem geschilderten Beispiel kam prompt die Rückmeldung: „Tatsächlich, ich habe das Erzählte im Kopf quasi ‘gesehen’“.

„Kurzvortrag über Storytelling“ weiterlesen

Letztes Treffen in 2018

So schnell geht ein Jahr vorbei! Gestern Abend trafen wir uns wieder im Goldenen Ross, dieses Mal ohne festes Programm, einfach nur ein Frauenabend und trotzdem gab es wieder viele frisch Tipps und Impulse – so lernten wir im Laufe des Abends, wie sich in einem Smartphone-Kalender an einem speziellen Tag wiederkehrende Termine eintragen lassen, als wir auf das Thema Plastikmüll kamen, gab es einen Tipp, dass sich die üblichen Plastikhüllen im Büro durch transluzente Hüllen aus Melamin ersetzen lassen und noch einige weitere Tipps. Und wir beschlossen, am 5. Mai mit einem Rollup und Flyern an der Unternehmerinnenmesse in Göllheim dabei zu sein. Die weiteren Details besprechen wir im nächsten Jahr …

Allen Netzwerkfrauen und allen Leser/innen ein frohes Fest und ein gutes und erfolgreiches Neues Jahr!

Leckereien zum Filmabend

Im November war unser monatliches Treffen ganz außergewöhnlich gut. Wir haben uns ausnahmsweise nicht im Goldenen Ross getroffen, sondern bei Heidi zu Hause. Und dort gab es erst einmal einen ganz besonders leckeren Sekt aus dem Zellertal, hergestellt aus Gewürztraminertrauben.

Anschließend labten wir uns an Leckereien; jede von uns hatte etwas mitgebracht. So gab es Gemüsesticks mit Curry- und Avocadocreme, superleckere Rindersalami aus Breunigweiler, eine reich gefüllte Käseplatte, selbst gebackenes Brot und schließlich noch Knabberzeug. Zum Schluss überraschte uns Heidi noch mit ihren selbst gemachten Marmeladen, angefangen von der Feigen- und Rote-Weinbergpfirsich-Marmelade bis zur der aus Miezi-Schindler-Erdbeeren. „Leckereien zum Filmabend“ weiterlesen